Schulfahrten

Leider mussten alle in diesem Frühjahr/Sommer geplanten Reisen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Das Land sagte zu, berechtigte Stornogebühren allesamt übernehmen zu wollen; dies schließt auch eintägige Ausflüge (z. B. am Aktionstag) mit ein. Wir bitten alle Eltern um Geduld, wenn es sich mit der Rückzahlung bereits eingezahlter Beiträge in manchen Fällen noch etwas verzögert; so dauerte es mitunter, weil Reiseunternehmen unsere Einwände betreffs mancher Stornorechnungen prüfen mussten, und in Teilen wurde unseren Eingaben auch stattgegeben. Berechtigte Stornoforderungen haben wir unverzüglich an die Schulaufsicht weitergeleitet, doch auch hier dauert es mitunter etwas länger, bis der Vorgang bearbeitet und das Geld überwiesen wurde. Direkt nach Geldeingang werden wir bereits gezahlte Summen an alle Eltern zurücküberweisen.

Inzwischen wurden wir angewiesen, auch alle Fahrten zwischen den Sommer- und den Herbstferien zu stornieren; hier gelten gleiche Regelungen bzgl. der Übernahme etwaiger Stornorechnungen. Ebenfalls dürfen Schulen bis auf Weiteres keine neuen Reisebuchungen vornehmen. Damit entfallen nach derzeitigem Stand leider auch die angedachten Ersatz-Klassenfahrten im kommenden Schuljahr. Hierfür bitten wir alle um Verständnis.