Banner

Juniorwahl zur Bundestagswahl am 24. September 2017

In der Woche vor der Bundestagswahl am 24. September 2017 nahmen alle Schüler der 9. und 10. Klassen der Integrierten Gesamtschule parallel dazu an der Juniorwahl an der IGS Stromberg teil. Die Durchführung der Juniorwahl ist seit langem Tradition an der Schule, um den Schülerinnen und Schülern die Säulen der Demokratie und die Bedeutung des Bürgerrechts durch die Teilnahme an Wahlen zu vermitteln. Dieses Projekt wird auch bei Landtags- und Europawahlen an der IGS Stromberg durchgeführt. Den Schülerinnen und Schülern soll so praktisch und lebendig die Thematik demokratischer Wahlen vermittelt werden.

Im Vorfeld wurden im Gesellschaftslehre-Unterricht die Grundlagen der Demokratie und die Durchführung der Wahlen thematisiert. Ebenso analysierten die Schülerinnen und Schüler die Wahlprogramme der einzelnen Parteien, ihre Vertreter und deren Zielsetzungen, sowohl auf bundespolitischer als auch regionaler Ebene. 

Mit einer Wahlbenachrichtigung wurden die Schülerinnen und Schüler danach über die anstehende Wahl offiziell informiert und am zugeteilten Wahltag konnten sie über ein Wahlportal des bundesweiten und schulübergreifenden Projektes Juniorwahl ihre Stimme online für ihre jeweiligen Kandidaten abgeben. Im Anschluss wird das Ergebnis der Wahl bis zum Abend des Wahlsonntags geheim gehalten. In der darauffolgenden Woche wurden die Juniorwahlergebnisse im Gesellschaftslehre-Unterricht besprochen, mit dem richtigen Ergebnis der Bundestagswahl verglichen und mögliche Konsequenzen für die zukünftige politische Landschaft in Deutschland erörtert.

 

2017_jw_1.jpg   2017_jw_2.jpg

 

2017_jw_3.jpg