Banner

Besuch des Polenmobils

 

Am 24.04.2017 besuchte das Polenmobil unsere Schule, um die 23 Schülerinnen und Schüler der zehnten und elften Klassen auf deren bevorstehende Fahrt nach Polen vorzubereiten und ihnen das Land wie auch dessen Kultur näher zu bringen. Nachfolgend ein Bericht von Hanna Klumb, Helena Budde, Alice Heß, Sina Augustin, Laura Raber, Sonique Esche,  und Letitia Stilgenbauer:

 2017-Polen.jpg

 

Zuerst stellten wir uns vor und lernten das Polenmobil kennen. Die beiden netten Mitarbeiterinnen des Polenmobils veranschaulichten uns ihre Beziehung zu Polen und zeigten uns ihre Heimat. Auf einer großen Landkarte gewannen wir einen ersten Einblick über das Land. Ebenso lernten wir die sprachlichen Grundbegriffe, wie Zahlen und einfache polnische Wörter. Auch wurde uns die polnische Kultur durch Mitmachspiele näher gebracht.  Außerdem haben wir polnische Musik und deren Sänger mithilfe eines Gruppenspieles kennengelernt. Am Ende des informativen Tages spielten wir in Gruppen ein Quizspiel über die neu gelernten Besonderheiten unseres Nachbarlandes. Für alle gab es zum Abschluss polenspezifische Preise.

Der Tag war sehr informativ und wir haben spielerisch viel über Polen gelernt, weil individuell auf unsere einzelnen Fragen und Interessen eingegangen wurde. Es war auf jeden Fall ein Tag, der sich gelohnt hat und den man gerne wiederholen kann. Wir haben viel Neues gelernt, aber auch erkannt, dass sich Vieles von Deutschland gar nicht so sehr unterscheidet. Nach dem Besuch des Polenmobils wurde bei uns allen noch mehr die Vorfreude auf die bevorstehende Fahrt geweckt. Wir sind davon überzeugt, dass wir einige schöne Tage zusammen erleben und mit interessanten Eindrücken wieder zurückkommen werden.